Allergologie

Hausstaubmilben

Die Hausstaubmilben sind das häufigste ganzjährig vorkommende Allergen. Hausstaubmilben sind mikroskopisch kleine  Eine Allergie gegenüber Hausstaubmilben kann einen dauerhaften Schnupfen und ein Asthma bronchiale verursachen. Gerade im Kindes-und Jugendalter spielt sie eine bedeutende Rolle.

Die  Behandlung  umfasst eine Allergenreduktion (Verminderung der Belastung mit allergieauslösenden Bestandteilen der Milben) durch eine milbendichte Bettwäsche, die bei nachgewiesener Haussstaubmilbenallergie verordnet wird  und gegebenenfalls eine Desensibiliserung/Hyposensibilierung, um langfristig eine Toleranz zu erreichen.