Allergologie

Pollen

Von den rund 30 Millionen Allergikern in Deutschland leidet die Hälfte an Heuschnupfen. Von denen, die über ihre Allergie Bescheid wissen, geht nur jeder zweite zum Arzt. Die Pollenflugzeit betrifft mittelerweise 9 -10 Monate, je nachdem wie lang und kalt die Wintermonate verlaufen.

Auch in den Ferien sind Allergiker nicht vor Heuschnupfen sicher. Platanenpollen werden beispielsweise in Mallorca im März freigesetzt und sind als hochaggressive Allergene im gesamten Mittelmeerraum bekannt.Da die großblättrigen Schattenspendenden Bäume als Allee- und Parkbepflanzung rund um das Mittelmeer sehr beliebt sind, ist die Pollendichte dort besonders hoch.Nach den Platanen blüht der Olivenbaum mit ebenfalls sehr aggressivem Pollenpotential.

Für Pollenallergiker gibt es einige gute Möglichkeiten, sich über den aktuellen Pollenflug zu informieren. Die Pollenvorhersage kann oft in der örtlichen Zeitung, im Radio und im Internet nachgesehen werden.

Neben der medikamentösen Unterdrückung der allergischen Beschwerden besteht die Möglichkeit einer Hyposensibilisierung/ Desensibilisierung, um langfristig die Beschwerden zurückzudrängen und eine  Ausweitung des Allergenspektrums zu verhindern